header2

A+ A A-

Wichtige Informationen der BDMV an Mitgliedsverbände und -vereine

Update v. 11.10.17

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie der Information vom 5. Oktober entnehmen können (s.u.), werden unter unseren E-Mail-Adressen Spam-Mails versendet. Unsere Recherche hat ergeben, dass diese jedoch nicht von unserem Server versendet werden, sondern von einem Server im Ausland. Der Inhaber dieses Servers benutzt unsere Adressen als Tarnung für Spam. Vermutlich wurde der E-Mail-Server einer Person gehackt, die unsere E-Mail-Adressen im Adressverzeichnis hat. Leider lässt sich daher nicht verhindern, dass Spam-Mails unter unserem Namen versendet werden. Daher bitte ich Sie weiterhin, diese E-Mails aufmerksam zu lesen und keine Links bzw. Anlagen verdächtiger Mails zu öffnen. Im Zweifelsfall halten Sie bitte kurz telefonische Rücksprache mit uns.

Vielen Dank.

Schöne GrüßeJohannes Wollasch
Geschäftsführer
__________________________________________


Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.
König-Karl-Straße 13
70372 StuttgartTel.: 0711/672112-81

Fax: 0711/672112-99

 

 

 

Seit einigen Tagen werden unter vermeintlichen BDMV-Absenderadressen Spam-Mails versendet. Hierbei handelt es sich momentan um E-Mail-Adressen mit der Endung „@bdmv-online.de“ und „@deutsches-musikfest.de“. Diese Mails sind meist wie folgt aufgebaut:

Guten Tag,

 im Anhang dieser E-Mail erhalten Sie Informationen zu Ihrem Vertrag.

http://irgendeinfakelink.com.br

 Mit freundlichen Grüße,

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte klicken Sie keinesfalls auf Links, die in solchen Mails angegeben werden und öffnen Sie keine Anlagen von E-Mails, die Ihnen nicht vertrauenswürdig erscheinen. Diese können Viren oder Schadsoftware enthalten!
Wir versenden i.d.R. keine Auftragsbestätigungen, Rechnungen oder Verträge per E-Mail! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine solche Mail erhalten haben.Wir sind momentan mit der Lösung des Problems befasst und teilen Ihnen mit, sobald das Problem gelöst ist. Bitte leiten Sie diese Information auch Ihren Mitgliedsverbänden und -vereinen mit, da ggfs. auch diese solche Mails erhalten.